Aktionspunkte

Englisch: Action Points

Bei dem Spielmechanismus Aktionspunkte stehen den Spielern während ihres Zuges mehrere Aktionspunkte zur Verfügung, um verschiedene Aktionen durchzuführen. Ein Beispiel hierfür sind Bewegungen und Aktionen, die einen Charakter unterschiedlich viel Energie kosten. Ein Charakter hat an einem Tag allerdings nur beschränkt viel Energie zur Verfügung.

Dem Spieler wird hierbei oft die Wahl gelassen, für welche Aktionen er sich entscheidet. Das Aufteilen und Ausgeben dieser Aktionspunkte bildet bei diesem Spielmechanismus eine strategische Variation.

Passende Spiele

Takenoko: Chibis

Takenoko: Chibis

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 8 Jahre
  • Spieldauer ca. 45 Minuten
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Muster-Bildung
  • Set Sammeln Info
  • Aktionspunkte Info
  • variables Spielfeld Info
  • Figuren bewegen Info
  • Legespiel Info
  • Brettspiel Info
  • Landschaft
  • Würfelspiel Info
  • Landwirtschaft
  • Tiere
  • Garten
  • Natur
  • Neuzeit Info
  • Asien
  • Japan
Die Portale von Molthar

Die Portale von Molthar

  • Spieleranzahl 2 bis 5 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer ca. 45 Minuten
  • Preisträger Preisträger
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Set Sammeln Info
  • Aktionspunkte Info
  • Abenteuer
  • Kartenspiel Info
  • Fantasie
  • Zauberei
Dragon Market

Dragon Market

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 7 Jahre
  • Spieldauer ca. 45 Minuten
  • Familienspiel Info
  • Teams gegeneinander Info
  • gegen das Spiel Info
  • Figuren bewegen Info
  • Set Sammeln Info
  • Aktionspunkte Info
  • Seefahrt
  • Ernährung
  • Brettspiel Info
  • Würfelspiel Info
  • China
  • Asien

Drafting

Deutsch: Auswahl

Bei dem Spielmechanismus Drafting müssen die Spieler aus einer Menge von Spielelementen wählen. Hierbei kann es sich um Spielkarten, Würfel, Plättchen oder ähnliches handeln. Ziel ist es, eine gerechte Verteilung der Spielelemente zu erreichen. Durch diesen Mechanismus gibt es in dem Spiel weniger Zufall und mehr Möglichkeiten eine Strategie zu entwickeln. Daher kommt er häufiger bei Kenner- und Expertenspielen vor.

Grundlegend gibt es zwei Varianten von Drafting:

Geschlossenes Drafting
Bei der geschlossenen Form von Drafting bekommen die Spieler Spielelemente auf die Hand und wählen sich hiervon welche aus. Die restlichen Elemente werden an einen anderen Spieler weitergegeben.
Ein Beispiel hierfür ist 7 Wonders. Jeder Spieler erhält 7 Karten verdeckt auf die Hand. Die Spieler wählen eine Karte aus und geben den Rest an ihren Nachbarn weiter.

Offenes Drafting
Bei der offenen Form von Drafting gibt es eine Auslage aus mehreren Spielelementen, aus denen die Spieler wählen. Beim Auswählen sehen die Mitspieler für welches Element man sich entschieden hat. Dadurch zeigt man einen Teil seiner Strategie. Durch diese Art von offenem Ziehen entsteht eine Konkurrenz um die Spielelemente zwischen den Mitspielern. Absichtlich oder unabsichtlich nehmen sich die Spieler gegenseitig die Elemente weg.
Ein Beispiel hierfür ist Azul. In einer offenen Auslage werden Spielsteine auf 9 Plättchen verteilt. Die Spieler wählen in ihrem Zug eins dieser Plättchen aus und erhalten von ihm Spielsteine.

Passende Spiele

Aeon's End

Aeon's End

  • Spieleranzahl 1 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer 45 bis 90 Minuten
  • Preisträger Preisträger
  • Kennerspiel Info
  • gegen das Spiel Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Phasenbasiert Info
  • variables Spielfeld Info
  • Drafting Info
  • Strategiespiel Info
  • Deck Building Info
  • verschiedene Fähigkeiten Info
  • Sci-Fi
  • Fantasie
  • Kartenspiel Info
  • zu zweit spielen Info
  • Solospiel Info
  • Kampf
Fungi

Fungi

  • Spieleranzahl 2 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer 20 bis 40 Minuten
  • Preisträger Preisträger
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Gedächtnisspiel Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Set Sammeln Info
  • Drafting Info
  • Lernspiel
  • Ernährung
  • Landschaft
  • Kartenspiel Info
  • zu zweit spielen Info
  • Wald
Madeira - Frontansicht

Madeira

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer 60 bis 150 Minuten
  • Expertenspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Worker Placement Info
  • Mission Info
  • Verhandeln Info
  • Set Sammeln Info
  • Eroberung
  • Phasenbasiert Info
  • Drafting Info
  • Dice Placement
  • schwer zu lernen Info
  • Seefahrt
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Politik
  • Würfelspiel Info
  • Piraten
  • Neuzeit Info
  • Portugal

Karten Verwaltung

Englisch: Hand management

Bei dem Spielmechanismus Karten verwalten werden die Spieler für das Ausspielen der Karten in bestimmten Sequenzen oder Gruppen belohnt. Ein Beispiel hierfür ist das Auslegen von Karten in einer aufsteigenden Reihenfolge.

Die optimale Reihenfolge kann aber auch variieren, abhängig von der Spielerposition, den gehaltenen Karten oder den zuvor gespielten Karten. Beim Verwalten ihrer Karten, versuchen die Spieler unter den gegebenen Umständen den größtmöglichen Wert zu erzielen. Hierbei gibt es oft auch mehrere optimalen Reihenfolgen.

Passende Spiele

Robinson Crusoe: Mystery Tales

Robinson Crusoe: Mystery Tales

  • Spieleranzahl 1 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 14 Jahre
  • Spieldauer 60 bis 120 Minuten
  • Expertenspiel Info
  • gegen das Spiel Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Kommunikationsspiel Info
  • Phasenbasiert Info
  • Zufalls-Ereignisse
  • Strategiespiel Info
  • Aufbauspiel
  • Abstimmen Info
  • Abenteuer
  • schwer zu lernen Info
  • Brettspiel Info
  • Grusel
  • Solospiel Info
  • Neuzeit Info
Imperial Settlers: Die magische 3

Imperial Settlers: Die magische 3

  • Spieleranzahl 1 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer 45 bis 90 Minuten
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Gegner schwächen Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Phasenbasiert Info
  • festes Ziel
  • Strategiespiel Info
  • Aufbauspiel
  • Deck Building Info
  • einfach zu lernen Info
  • Wirtschaft
  • Kartenspiel Info
  • Städtebau
  • Solospiel Info
  • Urzeit Info
Flamme Rouge

Flamme Rouge

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer 30 bis 45 Minuten
  • Preisträger Preisträger
  • Familienspiel Info
  • gleichzeitige Aktion Info
  • Karten Verwaltung Info
  • festes Ziel
  • variables Spielfeld Info
  • Sport
  • Kartenspiel Info
  • Brettspiel Info
  • Frankreich

Legespiel

Englisch: Tile Placement

Bei dem Spielmechanismus Legespiel müssen die Spieler während des Spiels Plättchen, Karten oder Spielsteine auslegen. Ein Beispiel hierfür ist das Auslegen eines Weges mithilfe von Plättchen. Jedes Plättchen führt den Weg ein Stück weiter.

In vielen Fällen bilden die ausgelegten Plättchen oder Karten das Spielbrett oder sie werden auf dem Tableau des Spielers platziert. Für das Ablegen gelten meist bestimmte Voraussetzungen, zum Beispiel Farbe, Größe, Form oder Motiv.

Passende Spiele

Heaven & Ale

Heaven & Ale

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer 60 bis 90 Minuten
  • Preisträger Preisträger
  • Kennerspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Set Sammeln Info
  • Figuren bewegen Info
  • Legespiel Info
  • Strategiespiel Info
  • Flexibel Vorziehen
  • Getränke
  • Religion
  • Bier
  • Produktion
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Industrie
  • Landwirtschaft
  • zu zweit spielen Info
  • Europa
  • Mittelalter Info
  • Tableau Info
Takenoko: Chibis

Takenoko: Chibis

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 8 Jahre
  • Spieldauer ca. 45 Minuten
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Muster-Bildung
  • Set Sammeln Info
  • Aktionspunkte Info
  • variables Spielfeld Info
  • Figuren bewegen Info
  • Legespiel Info
  • Brettspiel Info
  • Landschaft
  • Würfelspiel Info
  • Landwirtschaft
  • Tiere
  • Garten
  • Natur
  • Neuzeit Info
  • Asien
  • Japan
Paris

Paris

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer ca. 90 Minuten
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Set Sammeln Info
  • Legespiel Info
  • Strategiespiel Info
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Architektur
  • zu zweit spielen Info
  • Städtebau
  • Neuzeit Info
  • Europa
  • Paris
  • Frankreich
  • 3D
  • Tableau Info

Set Sammeln

Englisch: Set Collection

Bei dem Spielmechanismus Set Sammeln müssen die Spieler Gegenstände für ein Set sammeln. Ein Beispiel hierfür ist das Sammeln von Rohstoffen für das Errichten einer Stadt, ihr benötigt z. B. drei Holz und zwei Stein.

Das Set bringt in der Regel mehr als die einzelnen Gegenstände und mit ihm können Aktionen ausgeführt werden oder man erhält Vorteile. In den meisten Fällen werden Spielkarten gesammelt, aber auch Plättchen, Spielsteine oder Rohstoffe. Dabei kann eine Kombination aus mehreren unterschiedlichen oder gleichen Gegenständen ein Set ergeben. Die einzelnen Spieler treten beim Sammeln dieser Sets oft gegeneinander an.

Passende Spiele

Heaven & Ale

Heaven & Ale

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer 60 bis 90 Minuten
  • Preisträger Preisträger
  • Kennerspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Set Sammeln Info
  • Figuren bewegen Info
  • Legespiel Info
  • Strategiespiel Info
  • Flexibel Vorziehen
  • Getränke
  • Religion
  • Bier
  • Produktion
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Industrie
  • Landwirtschaft
  • zu zweit spielen Info
  • Europa
  • Mittelalter Info
  • Tableau Info
Magic Maze: Kids

Magic Maze: Kids

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 5 Jahre
  • Spieldauer ab 5 Minuten
  • Kinderspiel Info
  • gegen das Spiel Info
  • Echtzeit Info
  • Kommunikationsspiel Info
  • Set Sammeln Info
  • variables Spielfeld Info
  • gleichzeitige Aktion Info
  • Figuren bewegen Info
  • verschiedene Fähigkeiten Info
  • Abenteuer
  • Helden
  • Labyrinth
  • Brettspiel Info
  • Partyspiel Info
  • Solospiel Info
  • Tiere
  • Natur
Takenoko: Chibis

Takenoko: Chibis

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 8 Jahre
  • Spieldauer ca. 45 Minuten
  • Familienspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Muster-Bildung
  • Set Sammeln Info
  • Aktionspunkte Info
  • variables Spielfeld Info
  • Figuren bewegen Info
  • Legespiel Info
  • Brettspiel Info
  • Landschaft
  • Würfelspiel Info
  • Landwirtschaft
  • Tiere
  • Garten
  • Natur
  • Neuzeit Info
  • Asien
  • Japan

Worker Placement

Deutsch: Arbeiter Platzierung / Arbeiter Einsatz

Bei dem Spielmechanismus Workerplacement wählen die Spieler ihre Aktionen durch das Setzen von Spielelementen auf Aktionsfelder. In der Regel handelt es sich bei den Elementen um Spielfiguren, es können aber auch Spielsteine, Spielplättchen oder ähnliches sein. Das Nutzen einer Spielfigur gleicht dem Einsetzen eines Arbeiters für eine Aufgabe. Zu Beginn haben alle Spieler gleich viele Spielfiguren und manchmal können weitere während des Spiels erworben werden.
Auf dem Spielbrett gibt es Felder, die unterschiedliche Aktionsmöglichkeiten darstellen. Ist ein Spieler am Zug, muss er sich für eine Aktion entscheiden und stellt einen seiner Arbeiter auf das jeweilige Feld. Da pro Feld nur eine begrenzte Anzahl an Arbeitern gesetzt werden darf, kann es passieren, dass sich die Spieler gegenseitig die Aktionen wegschnappen. Häufig gibt es die Möglichkeit eine blockierte Aktion durch Einsatz von Extrakosten trotzdem zu nutzen. Es gibt mehr Aktionsmöglichkeiten als Arbeiter pro Spieler, daher kann man in einer Runde nicht alle möglichen Aktionen durchführen. Am Ende oder Anfang einer Runde werden alle Aktionsfelder wieder frei gemacht, indem die Arbeiter wieder vom Spielfeld genommen werden. Häufig wechselt der Startspieler oder auch die gesamte Reihenfolge der Spieler, da es sehr entscheidend ist, wann man an der Reihe ist.

Beispiel
Bei dem Spiel Viticulture müssen die Spieler am Anfang einer Runde eine Spielfigur auf die Reihenfolgeleiste setzen. Diese bestimmt nicht nur die Reihenfolge der Spieler, sondern gibt auch unterschiedliche Boni. Es muss zwischen einem guten Bonus und einer frühen Startposition abgewogen werden. In der so bestimmten Reihenfolge setzen die Spieler dann ihre Arbeiter einzeln nacheinander auf die Aktionsfelder und führen direkt die jeweilige Aktion aus. Pro Aktionsfeld können maximal 3 Arbeiter platziert werden. Jeder Spieler hat pro Zug die einmalige Möglichkeit mit einem großen Arbeiter diese Beschränkung zu umgehen. Es gibt die Möglichkeit mit einer Aktion und dem Einsetzen von Geld zusätzliche Arbeiter zu erhalten und so in der nächsten Runde mehr Aktion ausführen zu können.

Passende Spiele

Kitchen Rush: Aber bitte mit Sahne!

Kitchen Rush: Aber bitte mit Sahne!

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 8 Jahre
  • Spieldauer 20 bis 60 Minuten
  • Familienspiel Info
  • gegen das Spiel Info
  • Echtzeit Info
  • Worker Placement Info
  • variables Spielfeld Info
  • Zufalls-Ereignisse
  • Lieferung / Logistik Info
  • Getränke
  • Ernährung
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Kartenspiel Info
  • Manager
  • Tableau Info
Istanbul: Mokka & Bakschisch

Istanbul: Mokka & Bakschisch

  • Spieleranzahl 2 bis 5 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer 40 bis 60 Minuten
  • Kennerspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Worker Placement Info
  • variables Spielfeld Info
  • Figuren bewegen Info
  • festes Ziel
  • Strategiespiel Info
  • Lieferung / Logistik Info
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Würfelspiel Info
  • Stadt
  • Neuzeit Info
  • Europa
  • Türkei
Madeira - Frontansicht

Madeira

  • Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer 60 bis 150 Minuten
  • Expertenspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Worker Placement Info
  • Mission Info
  • Verhandeln Info
  • Set Sammeln Info
  • Eroberung
  • Phasenbasiert Info
  • Drafting Info
  • Dice Placement
  • schwer zu lernen Info
  • Seefahrt
  • Wirtschaft
  • Brettspiel Info
  • Politik
  • Würfelspiel Info
  • Piraten
  • Neuzeit Info
  • Portugal