Imhotep

Kosmos

Imhotep - Frontansicht
Verlag Kosmos
Autor Phil Walker-Harding
Illustration Miguel Coimbra, Michaela Kienle
Erscheinungsjahr 2016
Alter ab 10 Jahren
Spieldauer ca. 40 Minuten
Spieleranzahl 2 bis 4 Spieler
Zielgruppe Familienspiel
Einstieg normal
Kooperation alle gegeneinander
Auszeichnung Nederlandse Spellenprijs: Bestes Familienspiel (Nominierung),
Deutscher Spielepreis,
Golden Geek: Bestes Familienspiel (Nominierung),
Spiel des Jahres: Nominierungsliste
Set Sammeln variables Spielfeld Legespiel Kultur Kunst Wirtschaft Brettspiel Afrika Ägypten Altertum
Imhotep - Rückansicht
Imhotep - Material
Online kaufen

Wenn euch das Spiel gefällt und ihr uns unterstützen möchtet, gibt es hier ein paar Möglichkeiten es zu kaufen. Wenn ihr auf einen Link klickt und etwas kauft, erhalten wir dafür eine Provision. Dadurch wird es für euch natürlich nicht teurer.

SpieleMax.de 24,97 €
3,99 € Versand
lieferbar
1 bis 3 Tage
zum Shop
Alternate 24,99 €
4,99 € Versand
lieferbar
ca. 1 Tag
zum Shop
Moluna 30,95 €
2,95 € Versand
lieferbar
1 bis 2 Tage
zum Shop
Bücher.de 30,99 €
versandkostenfrei
lieferbar
1 bis 3 Tage
zum Shop
Weltbild 69,99 €
versandkostenfrei
lieferbar
2 bis 5 Tage
zum Shop

Beschreibung

«Baumeister Ägyptens»

Imhotep war der erste und berühmteste Baumeister Ägyptens.

In diesem Strategiespiel werden die Spieler selbst zum Baumeister und erschaffen wie Imhotep Monumente für die Ewigkeit. Dafür werden Steine benötigt, die mit Booten zu verschiedenen Baustätten gebracht werden. Doch die Spieler bestimmen nicht alleine, wohin die Boote mit ihren Steinen fahren. Denn die Mitspieler haben eigene Pläne und wollen den Erfolg der jeweils anderen Baumeister verhindern. Ein Wettstreit um die wertvollsten Stein-Lieferungen entsteht. Nur mit der richtigen Taktik und etwas Glück können die Spieler erfolgreich sein und Ägyptens beste Baumeister werden.

Eindrücke aus der Brettspiel-Community

Auch das Material gefällt mir sehr gut. Die Steine, also die Holzwürfel, sind schön groß.. was dem Spiel eine gute Haptik verleiht. Die Ortstafeln sind auch nett anzuschauen und die Tatsache, dass diese Ortstafeln doppelseitig sind und man die A- und B-Seiten mischen kann, erhöht natürlich den Wiederspielreiz.
Imhotep funktioniert mit jeder Spieleranzahl, anhand derer die Rundenkarten gewählt und damit die Größe der Boote vorgegeben werden. Bei den Wertungen gibt es einige Anpassungen für zwei Spieler, die aber dafür sorgen, dass das Spiel auch zu zweit gut funktioniert. Lediglich die A-Seite des Obelisken fanden wir im Zweier-Spiel zu unausgeglichen.
Das Regelheft macht einen guten Job. Auf drei Seiten werden die Regeln des Spiels erklärt, und gut hervorgehoben, wie sich das Spiel in den verschiedenen Spieleranzahlen verändert. Im zweiten Teil gibt es eine detaillierte Beschreibung der fünf Orte, jeweils mit ihren A und B-Seiten. Die Informationen sind gut zu finden, und die wichtigen Phrasen dick gedruckt. Die Karten werden übersichtlich auf der Rückseite erläutert. So sollten Anleitungen aussehen, wenn man mich fragt.

Ähnliche Spiele

Einzelnachweise