Nidavellir

Pegasus Spiele, Grrre

Nidavellir - Frontansicht
Verlag Pegasus Spiele, Grrre
Autor Serge Laget
Illustration Jean-Marie Minguez
Erscheinungsjahr 2020
Alter ab 10 Jahren
Spieldauer 40 bis 60 Minuten
Spieleranzahl 2 bis 5 Spieler
Zielgruppe Kennerspiel
Einstieg normal
Kooperation alle gegeneinander
  • Karten Verwaltung Info
  • Set Sammeln Info
  • gleichzeitige Aktion Info
  • Drafting Info
  • Strategiespiel Info
  • Deck Building Info
  • Auktion Info
  • Drache
  • Mythologie
  • Fantasie
  • Zwerg
  • Mittelalter Info
  • Tableau Info
Kurzbeschreibung
Bei Nidavellir zieht ihr von Taverne zu Taverne, um möglichst erfahrene Zwerge anzuheuern. Schlagt dabei eure Mitspieler bei den Geboten, damit ihr das erfahrenste Team zusammenstellt.
Online kaufen
Amazon zum Shop*
Bücher.de zum Shop*
Weltbild zum Shop*

Beschreibung

Nidavellir, das Zwergenreich, wird durch den Drachen Fafnir bedroht. Als ehrwürdige Elvalande wurden die Spieler vom König auserwählt, um die mächtigste Streitmacht zu erstellen, um den Drachen zu besiegen. Dazu durchstreifen die Spieler jede Taverne des Königreichs, um die geschicktesten Zwerge anzuheuern und die angesehensten Helden zu rekrutieren. Dazu bieten die Spieler in jeder Runde eine Münze für jede Taverne in Nidavellir. In absteigender Reihenfolge wählen Sie dann eine Karte von der Taverne aus. Ist es eine Zwergenkarte, fügen sie diese zu Ihrer Armee hinzu. Jede Zwergenklasse hat dabei ihre eigene Wertungsart: Schmied, Jäger, Krieger, Entdecker und Minenarbeiter. Durch geschickte Rekrutierung können die Spieler außerdem einen mächtigen Helden für Ihre Armee gewinnen. Außerdem können die Spieler den Wert Ihrer Goldmünzen dank des cleveren "Münzbausystems" steigern und das Beste aus den anderen Elvalanden herausholen, zum Beispiel indem sie eine Subventionskarte nehmen oder mit ihrer 0er-Münze bieten.

Eindrücke aus der Brettspiel-Community

Nidavellir ist ein Set-Collection-Spiel mit einem originellen Mechanismus. Auf der einen Seite möchte ich meine hohen Münzen verwenden, damit ich einen frühen Zugriff auf die Zwerge haben, auf der anderen Seite muss ich meine Münzwerte erhöhen, damit ich später noch mitbieten kann.
Alles in allem kann ich nur empfehlen, dieses schöne Familienspiel auszuprobieren. Auch nach mehr als 20 Partien haben wir noch nicht genug.
Auch wenn Nidavellir eher als gehobenes Familienspiel (der Verlag ordnet es bereits als Kennerspiel ein) ohne allzu große strategische Tiefe zu verstehen ist, erschafft es eine spielerische Leichtigkeit am Tisch, die auch eben die Strategen für eine kurze Runde zu begeistern weiß. Nur zu viel erwarten sollte man nicht.

Ähnliche Spiele

7 Wonders: Leaders 7 Wonders: Leaders
  • Spieleranzahl 3 bis 7 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer ab 40 Minuten
  • Kennerspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Set Sammeln Info
  • gleichzeitige Aktion Info
  • Drafting Info
  • Strategiespiel Info
  • Aufbauspiel
  • Kultur
  • Kunst
  • Architektur
  • Kartenspiel Info
  • Städtebau
  • Altertum Info
  • Tableau Info
7 Wonders: Armada - Karton 7 Wonders: Armada
  • Spieleranzahl 3 bis 7 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer 30 bis 45 Minuten
  • Kennerspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Set Sammeln Info
  • gleichzeitige Aktion Info
  • Drafting Info
  • Strategiespiel Info
  • Aufbauspiel
  • Seefahrt
  • Kultur
  • Architektur
  • Kartenspiel Info
  • Städtebau
  • Urzeit Info
  • Altertum Info
  • Tableau Info
7 Wonders: Cities - Frontansicht 7 Wonders: Cities
  • Spieleranzahl 3 bis 8 Spieler
  • Mindestalter ab 10 Jahre
  • Spieldauer ab 40 Minuten
  • Kennerspiel Info
  • alle gegeneinander Info
  • Teams gegeneinander Info
  • Karten Verwaltung Info
  • Set Sammeln Info
  • gleichzeitige Aktion Info
  • Drafting Info
  • Strategiespiel Info
  • Aufbauspiel
  • verschiedene Fähigkeiten Info
  • Seefahrt
  • Kultur
  • Wirtschaft
  • Architektur
  • Stadt
  • Kartenspiel Info
  • Städtebau
  • Altertum Info
  • Tableau Info

Einzelnachweise

Bei den mit Sternchen (*) markierten Links handelt es sich um sogenannte Affilate-Links. Wenn du auf diese Art von Link klickst und auf der Zielseite einen Einkauf tätigst, dann erhalten wir dafür eine Provision. Dies hat keinen Einfluss auf die Preise bei dem Anbieter.