Kodama: Die Baumgeister

Kosmos, Indie Boards & Cards

Kodama: Die Baumgeister - Karton
Verlag Kosmos, Indie Boards & Cards
Autor Daniel Solis
Illustration Kwanchai Moriya
Erscheinungsjahr 2017
Alter ab 8 Jahren
Spieldauer ca. 30 Minuten
Spieleranzahl 2 bis 5 Spieler
Zielgruppe Familienspiel
Einstieg normal
Kooperation alle gegeneinander
Auszeichnung Golden Geek: Bestes Kartenspiel (Nominierung)
Set Sammeln Drafting Legespiel versteckte Information Zeiteinheiten Mythologie Pflanze Kartenspiel Insekt zu zweit spielen Wald Natur Asien Japan
Kurzbeschreibung
Bei Kodama: Die Baumgeister lasst ihr eure Bäume wachsen und macht sie besonders interessant für die Baumgeister mit Blumen und Insekten. Wer hat am Ende die meisten Kodama in seinem Baum?
Kodama: Die Baumgeister - Rückansicht
Online kaufen

Wenn euch das Spiel gefällt und ihr uns unterstützen möchtet, gibt es hier ein paar Möglichkeiten es zu kaufen. Wenn ihr auf einen Link klickt und etwas kauft, erhalten wir dafür eine Provision. Dadurch wird es für euch natürlich nicht teurer.

Amazon

zum Shop
Spiele-Offensive 12,99 €
3,50 € Versand
lieferbar
ca. 2 Wochen
zum Shop
Moluna 13,45 €
2,95 € Versand
lieferbar
ca. 1 Tag
zum Shop

Beschreibung

Die Spieler sind die Hüter der Bäume und tragen ihren Teil dazu bei, dass der Wald ein gesundes und üppiges Heim für die Kodamas – die japanischen Baumgeister – ist. Jeder Zug lässt die Bäume wachsen und bevölkert sie mit einer Mischung aus Blumen, Insekten, Pilzen und anderen Dingen. Je nachdem welche Elemente auf dem neu gewachsenen Ast sind, werden Punkte vergeben. Die Spieler versuchen ihren Baum möglichst attraktiv für einen Kodama zu gestalten. Denn am Ende jeder Jahreszeit suchen sich die Kodamas ein neues Heim. Und je zufriedener sie mit dem Baum sind, desto üppiger ist die Belohnung für die Baumhirten. Wen werden die Kodamas am Ende zum neuen Hüter des Waldes bestimmen?

Eindrücke aus der Brettspiel-Community

Kodama ist ein wirklich nettes Kartenlegespiel für die ganze Familie. Die Regeln sind gut und mit vielen Beispielen erklärt, so dass keine Fragen offen bleiben. Die Spielmechanik ist auch genial und so lassen die Spieler tolle Bäume wachsen. Dazu braucht man aber auch ein bisschen Platz auf dem Spieltisch. Auch taktisch muss man ein bisschen planen, damit auch die Kodama-Karten entsprechend Punkte bringen.
Kodama – Die Baumgeister, wie es komplett heisst, ist auf den ersten Blick ein nettes kleines Kartenspiel, aber seid gewarnt, klein ist hier nur die Verpackung. Der Platzbedarf ist riesig. Wir haben es auf unserem, zugegebenermaßen nicht gerade großen Tisch, mit drei Leuten gespielt und wenn man seine Bäume nicht allzu ausladend in eine Richtung wachsen lässt, geht das gerade so. Mit mehr Spielern hätten wir auf dem Fußboden spielen müssen.
Kodama ist ein Spiel mit ganz einfachen Regeln und mit einem sehr ungewöhnlichen Spieltischbild. Alle unsere Testspieler waren von diesem sehr einfachen Familienspiel sofort angetan und fanden es wirklich Bildhübsch. Natürlich darf man während der Partie nicht an den Tisch rütteln und das Kartenspiel benötigt auch einen recht großen Tisch, aber der haptische und optische Eindruck bei diesem Kartenspiel ist wirklich etwas Besonderes.

Ähnliche Spiele

Einzelnachweise