Sherlock: Der Fluch des Qhaqya
Abacus Spiele

Quelle: [Abacus Spiele]
Alter ab 12 Jahren
Spieldauer ca. 60 Minuten
Spieleranzahl 1 bis 8 Spieler
Zielgruppe Familienspiel
Schwierigkeit mittlere Schwierigkeit
Kooperation Solospiel
Auszeichnung Spiel des Jahres: Empfehlungsliste
  • Gedächtnisspiel
  • versteckte Information
  • Kommunikationsspiel
  • Rätselspiel
  • Kartenspiel
  • Krimi
  • Detektiv
Verlag Abacus Spiele
Autor Josep Izquierdo Sánchez, Martí Lucas Feliu
Illustration Alba Aragón
Erscheinungsjahr 2019

Beschreibung

Nachdem der berühmte Archäologe Edward Carter tot aufgefunden wurde, bittet euch die Polizei um Hilfe, um herauszufinden, was passiert ist. Wer ist der Mörder? Wie wurde das Opfer ermordet? Und warum? Folgt mit eurem Ermittlungsteam den Hinweisen und versucht diese und viele andere Fragen zu beantworten. Werdet ihr das Rätsel um Edwards Tod lösen?
Sherlock – Der Fluch des Qhaqya ist auch solo spielbar

Quelle: [Abacus Spiele]

Ähnliche Spiele

Sherlock: Letzter Aufruf

  • Spieleranzahl 1 bis 8 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer ca. 60 Minuten
  • Familienspiel
  • Solospiel
  • zusammen gegen das Spiel
  • Gedächtnisspiel
  • versteckte Information
  • Kommunikationsspiel
  • Rätselspiel
  • Kartenspiel
  • mittlere Schwierigkeit
  • Krimi
  • Detektiv

Sherlock: Grabesstille

  • Spieleranzahl 1 bis 8 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer ca. 60 Minuten
  • Familienspiel
  • Solospiel
  • zusammen gegen das Spiel
  • Gedächtnisspiel
  • versteckte Information
  • Kommunikationsspiel
  • Rätselspiel
  • Kartenspiel
  • mittlere Schwierigkeit
  • Krimi
  • Detektiv

Sherlock Far West: Die verfluchte Mine

  • Spieleranzahl 1 bis 8 Spieler
  • Mindestalter ab 12 Jahre
  • Spieldauer ca. 60 Minuten
  • Familienspiel
  • zusammen gegen das Spiel
  • Solospiel
  • Gedächtnisspiel
  • Karten Verwaltung
  • Kommunikationsspiel
  • versteckte Information
  • Rätselspiel
  • Kartenspiel
  • mittlere Schwierigkeit
  • Wilder Westen
  • Krimi
  • Detektiv